Wolff Hytov, der Autor - 7directions

Direkt zum Seiteninhalt

Wolff Hytov, der Autor

über mich
findet ihr Aktuelles auf meinem Instagramm-Account
Weit vor der Jahrtausendwende geboren gehe ich jetzt der Tätigkeit eines Rentners nach. Das ist nicht, wie viele vermuten, das Fallen in ein tiefes Loch aus Nichtstun, sondern das täglich neue Bestaunen eines Füllhorns aus verschiedenen Möglichkeiten, die sich erst jetzt in meiner zweiten Lebenshälfte anbieten: Schokolade nicht nur essen, sondern selbst herstellen. Lesen. Reisen. Und natürlich weiter an meinen Büchern   schreiben.

    
Ich habe bisher unter verschiedenen Pseudonymen gewschrieben. Z.B.  unter „Lou-Ise Grimm“ entstand die Buchreihe, die den fiktiven Gedanken zum Inhalt hat: „Wie sähe unsere Welt heute aus, wenn Jesus noch leben würde?“

    
In Band 1 erleben wir Jesus im Jahre 2022 in Bielefeld. Dort lebt er, auf kirchliche Anweisung von Pfarrer Jakob ständig begleitet, ein eher unspektakuläres Leben. Er ist im Laufe von zweitausend Jahren müde und vergesslich geworden und in Rückblicke verstrickt. Eine liebenswerte Figur, über die man schmunzeln kann, zu der man aber auch Mitgefühl entwickelt. Das Buch, das im Oktober 2020 erscheint, endet offen: Jesus kehrt heim zu seinem Vater, dieser sendet als neue Verkünderin des Wortes Gottes seine Tochter Elea.

    
Elea geht in Band 2 mit Plan und Elan an ihr Werk. Sie beginnt ihre Aufgabe zielstrebig, unnachgiebig und getreu der Worte der Bibel. Ihr zur Seite steht der gut vernetzte Kreuzritter Peter, den wir noch aus Band 1 kennen, sowie der treue Pfarrer Jakob. Wir erleben Elea hungrig nach Abenteuern und Genüssen. Sie zeichnet uns ein Bild dessen, was es bedeutet, göttliche Kräfte zu besitzen, droht aber an ihrer beginnenden Menschlichkeit zu scheitern. Denn da ist das Zusammentreffen mit der mysteriösen Luzia, das Folgen haben wird.

    
Band 3: Ist in Arbeit, bleibt noch geheim.

Für "Elea,Tochter Gottes" hat sich der Angelnova-Verlag begeistert und das Buch verlegt. Mal sehen, wer den Zuschlag zu den anderen Büchern bekommt, die bisher im Selbstverlag erfolgreich waren.

Im April 2022 wurde ich zum Autor des Monats gewählt. Eine besondere Ehre, danke!


Zurück zum Seiteninhalt